Veröffentlichungen

Verkauf von Kleingärten!

Sehr geehrte Damen und Herren der Vereinsleitungen,

wie Sie den Medien sicher bereits entnommen haben, stoppt die Stadt Wien den Verkauf von Kleingärten an die Unterpächter.

Ein entsprechender Antrag wird am Montag in den Wohnbau-Ausschuss eingebracht.

Sie als Vereinsfunktionäre sind nun sicher auch – so wie wir – mit Anfragen Ihrer Mitglieder konfrontiert.

Da die Stadt Wien die Grundkäufe eingestellt hat, kann eine Auskunft, ob ein Ankauf aufgrund nachstehender Übergangsregelung überhaupt noch möglich ist, auch nur von der Fachabteilung MA 69 erteilt werden.

Bitte verweisen Sie daher Ihre Mitglieder bei Fragen an die MA 69.

Die Übergangsregelung lautet: 

Wenn im Vertrauen auf die bisherige Regelung bis zum 31. Jänner 2021 Ausgaben im Zusammenhang mit einem Kleingartenankauf angefallen sind bzw. anfallen (belegt beispielsweise durch Rechnungen für die dortige Vermessung), kann man noch bis Jahresende 2021 einen Antrag auf Ankauf seines Kleingartens stellen.

Eine Ausnahmeregelung gibt es aber für jene, die ihren Kleingarten noch gern schnell kaufen möchten: Wenn innerhalb derselben Kleingartenanlage mehr als 80% der Kleingärten verkauft wurden (bemessen an der Anzahl der Kleingärten), wird den verbleibenden Pächtern noch bis Jahresende 2021 eine Kaufoption gewährt.

Weitere Informationen finden sich auch unter:

https://www.wien.gv.at/amtshelfer/bauen-wohnen/grund/kleingarten/kauf.html#regeln

Mit freundlichen Grüßen

Ing. Wilhelm Wohatschek