Wasserzähler und Überwachung

Druckversion dieser Seite

Seit September 2014 werden NEUE Funkzähler eingebaut:

Diese neuen Wasserzähler werden über Funk ausgelesen, ein Hinabsteigen in den Schacht ist daher nicht mehr notwendig.

OLYMPUS DIGITAL CAMERA

ABER: Wird die Funkmodulkappe entfernt, wird bei der Ablesung ein so genannter Manipulationsalarm festgestellt. Danach muß eine neuerliche Programmierung des Zählers im Schacht erfolgen.

DAHER:
Nicht auf die Kappe draufsteigen und Kappe nicht entfernen !!!

Leckalarm:

Vergessen sie nicht, die Sommerwasserleitungen zu entleeren (dabei nicht auf das Funkmodul draufsteigen!):
1.  Absperrventil vor dem Zähler fest schließen.
2.  Alle Entnahmestellen (im Garten, ev. im Haus) öffnen.
3.  Entleerungsventil öffnen, es muss Wasser ausfließen! Warten bis kein Wasser mehr ausfließt, dann Absperrventil 1 zweimal mal kurz öffnen und wieder schließen, damit Verunreinigungen ausgespült werden. Es fließt Wasser aus. Warten bis kein Wasser mehr ausfließt, dann auch Absperrventil 1 wieder fest schließen.
4.  Es darf jetzt kein Wasser mehr aus dem Entleerungsventil ausfließen!  Das Entleerungsventil sollte offen bleiben und erst im Frühjahr, vor dem Aufdrehen des Wassers wieder geschlosen werden!
5.  Kontrollieren ob Wassermesser still steht

Wenn nach 48 Stunden der ständige Wasserfluss von zumindest 4 Litern pro Stunde nicht für mindestens 1/4 Stunde unterbrochen wird. Es genügt also, wenn pro Stunde 4 Liter Wasser fließen, z.B. bei undichter WC-Spülung.

Deswegen: Undichte Hähne und WC-Spülungen reparieren , Wasser nicht fließen lassen !!
Zur Erinnerung: Sommerwasserleitungen entleeren!

      wenn sich der „Zahn“ 5 nicht bewegt, dann steht der Zähler still.

7.  Schachtdeckel unbedingt wieder schließen!, weil sonst
     durch Frosteinwirkung der Zähler zerstört werden kann !!!

 

8.  Für alle Schäden am Zähler und einen allfälligen      Wasserverlust sind Sie als Mitglied selbst verantwortlich !!!

Wenn ein Wasserhahn so tropft, dann fließen 10 Liter in der Stunde
Der Funkzähler meldet nach 48 Stundenbei der Ablesung einen
LECKALARM:

10 Liter pro Stunde sind 240 Liter pro Tag , das sind 1680 Liter = 1,68 m³ pro Woche
pro Monat ergibt das 7,2 m³ !!! Dafür sind 22 € für Wasser und Abwasser fällig !!!

Wasserhähne und WC Dichtungen kontrollieren  !!